Arbeitslosenkredit durch Immobilienbesitz

Ich bin arbeitslos und Eigentümer einer Immobilie: Kann ich darüber einen Kredit bekommen?

Wenn Sie arbeitslos sind und einen Kredit benötigen stellt sich die Frage ob Sie Immobilienbesitz als Sicherheit einbringen können.

Zunächst ist hier zu unterscheiden ob Sie ALG I oder ALG II beziehen. Da es sich bei ALG I um eine Versicherungsleistung handelt, bleibt Ihr Immobilienbesitz unberührt. Beziehen Sie ALG II so muß Immobilienbesitz veräußert werden, außer Sie wohnen darin und die Immobilie ist verhältnismäßig.

Generell kann die Immobilie einem Kreditgeber daher als Sicherheit angeboten werden. Fraglich wird allerdings sein ob dies als ausreichend angesehen wird. Letztlich hängt das sicherlich nicht nur von der Höhe der Kreditsumme sondern auch von den Perspektiven eine neue Arbeit zu finden ab.

Etwas bessere Chancen haben Sie auch noch wenn es sich um eine vermietete Immobilie handelt:
Vermietete Immobilie als Sicherheit für Arbeitslosenkredit

zurück zu: vorherige Seite Häufige Fragen